UNSERE GRUPPEN-LEITERINNEN

 


Claudia Engeli

Vorkindergartengruppe (VoKiGa)

Seit vielen Jahren (August 2000) leite ich für den EVU die Vorkindergartengruppe.

Die langjährige Erfahrung und ständige Weiterbildung in der Kinder- und Spielgruppenpädagogik sichert die Qualität der Arbeit. Mit Kindern zu arbeiten ist ausgesprochen abwechslungsreich, fordernd und bereichernd. Spielerisches Erleben, freies Spiel, lustbetontes Erproben sowie gemeinsame Kreissequenzen stehen im Zentrum, nicht die Herstellung von Bastelarbeiten. Die Beziehung zu und unter den Kindern, die Sozialisierung, die Förderung in vielen Bereichen und die Integration sind wichtige Pfeiler in meiner Arbeit. Den Kindern biete ich viel Freiraum zur individuellen Entwicklung, Grenzen und Regeln sind jedoch von allen einzuhalten. Spielen ist für Kinder Arbeit – ein gutes Bildungsmittel um optimal für den Kindergarten vorbereitet zu sein.



Viola Kunz

Vorkindergartengruppe (VoKiGa)

Mein Name ist Viola Kunz. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Söhnen. In meinem erlernten Beruf als diplomierte Pflegefachfrau bin ich teilweise bei der Spitex Uitikon tätig.

Ein zweites berufliches Standbein habe ich nun schon seit mehr als 15 Jahren als Spielgruppenleiterin für den EVU. Die Arbeit mit älteren und sehr jungen Menschen ist ein spannender Kontrast und bereitet mir nach wie vor Freude.




Dorit Ewert-Groh

Spielgruppe Müüsli und Fröschli

Ich heisse Dorit Ewert-Groh, bin verheiratet und lebe seit 2003 in Uitikon.

Mein Beruf als Hotelkauffrau hat mich vom Norden Deutschlands nach Zürich gebracht, wo ich einige spannende Jahre in der Gastronomie erleben durfte.

Seit 2009 arbeite ich für den Elternverein als Leiterin verschiedener Gruppen. Dabei liegt mein Hauptaugenmerk darauf, den Kindern Spass und Freude am Freispiel zu vermitteln. Oftmals kommt dieses im hektischen durchgetakteten Alltag zu kurz.  Im Freispiel lernen Kinder Konflikte lösen, selbstbewusst aufzutreten und die Phantasie spielen zu lassen. Ich sehe meine Aufgabe darin, die Kinder darin zu bestärken und ein gutes Mass zwischen Lernen und Spielen zu finden.

So ist mein beruflicher Alltag immer spannend und ich freue mich auf die Herausforderung, die Kinder ein Stück weit zu begleiten.


Gabi Huber

Spielgruppe Müüsli und Fröschli

Ich heisse Gabi Huber, wohne in Zürich-Albisrieden und bin Mutter von zwei erwachsenen Söhne. Seit 2004 arbeite ich für den Elternverein in verschiedenen Gruppen und freue mich jedes Jahr auf die neuen Kinder.




Cornelia Hossle

Spielgruppe Zwergli

Mein Name ist Cornelia Hossle und ich bin Mutter von zwei erwachsenen Töchter. Seit 19 Jahren leite ich meine eigene Spielgruppe in Witikon 2 Tage in der Woche. Im Dezember 2017 habe ich eine Stellung als Kindergarten-Assistentin angenommen, in der ich auch immer noch tätig bin.

Es macht mir sehr viel Freude mit den Kindern zu arbeiten und sie ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten.



Eva Siegrist

Spielgruppe Zwergli

Mein Name ist Eva Siegrist, ich wohne in Winterthur und habe 5 Gottikinder. Ich arbeite seit Frühling 2018 in Zürich Wittikon 2 Tage in der Woche als Hilfsleiterin in der
Spielgruppe bei Cornelia Hossle. Ich freue mich auf die neue Herausforderung in der
Spielgruppe Zwergli in Uitikon.

Ich freue mich Sie und Ihre Kinder kennen zu lernen.



Eszter Cser

Spielgruppe Dinos / ElKi-Turnen

Seit 2011 arbeite ich in Uitikon Waldegg als Kinderbetreuerin. Seit 2015 bilde ich mich als Spielgruppenleiterin weiter. Das Grundzertifikat habe ich in 2016 erworben, gegenwärtig bin ich in der zweiten Phase meiner Ausbildung und beschäftigte ich mich mit den Aufbaumodulen (2016: Nothilfe am Kleinkind, Praxisbegleitung; 2017: Kommunikation, Entwicklungspsychologie, Basis Integration-Sprachförderung, Spracherwerb, Interkulturelle Pädagogik; 2018: Sprachförderung, Kindernothelferkurs, Pädagogik, Zertifikat Basis Wald, Gruppencoaching; 2019 (gebucht): Unter 3, Einzelcoaching, Zertifikat Integration-Sprachförderung, Elternzusammenarbeit und die zwei Diplomverfahren zur Spiel- und Waldspielgruppenleiterin).

Seit 2016 arbeite ich für den Elternverein. Ich bin für die Dino-Dienstage und für die Ferienkurse verantwortlich. Bei den Dinos gibt es die Gelegenheit, in einer kindergerechten Atmosphäre durch Spiel, Spass und Bewegung die ersten Erfahrungen zu sammeln, Freundschaften zu schliessen und ganz einfach ein fröhliches Kind zu sein. Bei uns gibt es viele interessante Sachen: Werken, Singen, Basteln, Geschichten zum Miterleben und Backen, also Tätigkeiten, die auf Sinneserfahrungen bauen. Das Bärlihuus ist ein schöner Ort für Kinder und Leiterinnen. Ich freue mich, hier noch viele Jahre tätig zu sein!



Karin Schürmann

Spielgruppe Dinos

In der Innerschweiz wuchs ich "auf dem Lande" auf und bin nun seit 2001 hier in Uitikon. Ich habe zwei Söhne im schulpflichtigen Alter. Ich bin ein Naturmensch und dementsprechend viel draussen. Wenn ich Zeit habe, dann male ich gerne Bilder oder tobe mich sonst irgendwie kreativ aus.

Seit 2012 bin ich im Bärlihuus tätig, schloss die Spielgruppenleiterin-Ausbildung im September 2014 ab und dann die Waldspielgruppenleiterin im Juni 2016. Es macht mir viel Freude mit den Kindern. Sie bringen mich ständig zum Lachen und auf neue Ideen, welche ich dann auch mal gerne in ein Spiel mit der Handpuppen-Schnecke oder einem Sockenkasper einbaue. Auch Geschichten erzähle ich sehr gerne und singe mit viel Freude auch mal nur so vor mich hin.



Petra Baggio

Waldspielgruppe

Ich heisse Petra Baggio, habe zwei schulpflichtige Mädels und wohne seit 12 Jahren in Zürich Wiedikon.

Seit April leite ich an 2 Vormittagen eine eigene Spielgruppe und unterrichte 2x pro Woche Kinderyoga und Pilates für Erwachsene. Bewegung steht für mich im Zentrum, Bewegung macht Kinder schlau! Die Natur und der Wald bieten den Kindern unzählige Möglichkeiten zum experimentieren. Sei dies Tannzapfen zu werfen, auf einem Baumstamm zu balancieren oder zu beobachten wie sich ein Käfer fortbewegt. Das Kind hat viel Freiraum und lernt nicht ausschliesslich über den Kopf, sondern über das Herz und die Sinne, über Neugier und Freude.

Ich freue mich die Kinder auf ihrem persönlichen Erfahrungsweg zu begleiten und anzuregen. 



Andela Votocek

Waldspielgruppe

Ich heisse Andela Votocek (tschechischer Herkunft), wurde diesen März 40ig Jahre alt, Angela wäre mein Name italienisch. Mitte Mai 2019 habe ich mit meiner Ausbildung als Waldspielgruppenleiterin abgeschlossen.

Ursprünglich komme ich aus dem Pflegebereich habe im Unispital, in diversen Altersheimen und am Schluss in der Spitex gearbeitet. Bin Mama von einem bereits 14-Jahre altem Sohn.

Vor meiner Ausbildung war ich zuerst 3 Jahre im Gloggenspiel in der Spielgruppe in Zürich, nach der Spielgruppenleiterinnen-Ausbildung für 6 Monate in der Spielchiste Spielgruppe in Uster und Anfangs Jahr im Kigalo einer "dinne und dusse"-Spielgrupppe für 3 Monate tätig.

Nach den Sommerferien darf ich mit Petra zusammen die Waldspielgruppe Waldbärchen übernehmen. Ich kann mich als sehr einfühlsame, transparente, humorvolle, verantwortungsbewusste und kontaktfreudige Person beschreiben. Meine Hobbies sind: im Wald die Natur geniessen, schwimmen, lesen und Gitarre spielen.

Habe grosse Vorfreude auf die Waldbärchen – Kinder um mit ihnen die Natur zu entdecken in ihre Fantasiewelt einzutauchen, Geschichten zu erzählen, Feuer zu machen gemeinsam singen und vieles mehr. Bin offen für Fragen und bereit bei einem persönlichen Gespräch noch mehr von mir zu erzählen.

Ein Satz der mir gefällt und mir sehr nahe liegt aus der Ausbildung ist: «Hilf mir es selbst zu tun» von Maria Montessori.
Freue mich alle Eltern wie Grosseltern bald kennen zu lernen.